polski deutsch  Statistic  Verstorbene 2020 Karte Suchen Neue Grabbilder GP Schulkinder GP Archiv Hauptseite
spacerHome / 4. Gräber außerhalb von Peterwitz / S / 

Zoom zum Orginalbild

Geboren:   Gestorben am:  

* 18.01.1885 Pater Josef Schebesta + 06.02.1944  
59 Jahre + 0 Monate + 19 Tage
Link teilen per Whats APP dein_button_2   13 Kerze(n) wurde(n) bereits gezündet dein_button_1  
1.gif
Grabsteinummer : 
2855
 


 
  

Pater Josef Schebesta


P. Paul B. Steffen SVD, Rom

20.08.2010 12:38
Pater Josef Schebesta SVD ist Sohn der Eheleute Anton Schbesta und Johanna geb. Wytzisk. Trat am 8.4.1899 in Steyler Missionshaus Heiligkreuz in neisse ein, wo er seine gymnsiale Studien machte; 1906 Eintrit in den Steyler Missionsorden in St. Gabirel bei Wien, 29.9.1910 dort zum Priester geweiht. 1911 Ausreise nach Neuguinea, wo er vor allem auf der Station Bogia wirkte und Forschunsgsreisen ins unbekannte Lanesinnere unternahm. Kam bei der Berschiessung des japa. Schiffes Dorish maru durch Amerikaner am 6.2.1944 ums Leben: R.I.P.
kubiczek

02.09.2010 08:07
Am 6. Februar vor 65 Jahren ist die Steyler Schwester Bernereda
Kuhn, die in der Mission auf Neuguinea tätig war, auf dem japanischen
Schiff Dorish Maru zu Tode gekommen. Neuguinea, das unter
australischer Herrschaft stand, ist 1942 von Japan erobert und
besetzt worden. Die Missionare/innen wurden von den Japanern
interniert bzw. als Gefangene behandelt. Sie waren oft Drangsalierungen
ausgesetzt und mussten in Notunterkünften bei Hungerrationen
leben; einige wurden auch ermordet.
Am 6. Februar 1944 hat man eine große Zahl von Missionaren,
darunter auch einen Bischof, und Schwestern auf die Dorish Maru
gezwungen, um sie in ein anderes Lager zu bringen. Das Schiff ist
von amerikanischen Fliegern angegriffen worden. Es starben 27
Schwestern, darunter Sr. Bernereda Kuhn; 10 weitere sind an den
Folgen der Verwundungen oder Entbehrungen gestorben. Insgesamt
sind von 86 Missionarinnen auf Neuguinea 55 Tote zu beklagen.
Ebenso haben 58 Patres und Brüder ihr Leben verloren. Von
ihnen sind 27 erschossen und ins Meer geworfen, 2 erschossen,
2 enthauptet und 2 erstochen worden, die anderen sind ebenfalls
auf der Dorish Maru zu Tode gekommen.

Quelle: http://www.neuler.de/userfiles/KW%205%284%29.pdf
kubiczek

02.09.2010 08:40
Grabstein von Anton Schebesta, dem Vater vom Pater Josef Schebesta. http://www.grosspeterwitz.org/friedhof/4images/details.php?image_id=348


Kondolenz / Gedankenbuch

Bitte tragen Sie die Rechnung aus dem Bild in das Textfeld darunter ein, und schreiben das Ergebnis rechts davon hinein.
Wenn Sie Probleme haben den Code zu erkennen, klicken Sie auf das Bild um ein neues zu erhalten.
Name:
Text:
Bestätigungs-Code:
=

 

Benutzername:

Passwort:


Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
»Password vergessen » Registrierung